Sicherheit auf dem Golfplatz - Verhalten bei Gewitter
Verhalten bei einem herannahenden Gewitter

Bei einem herannahenden Gewitter sollten Golfer ihr Spiel frühzeitig unterbrechen und das schützende Clubhaus aufsuchen. Auch unter Turnierbedingungen ist es jedem Spieler erlaubt, das Spiel jederzeit straflos zu unterbrechen, wenn er durch ein Gewitter die Gefahr eines Blitzschlages als gegeben ansieht, selbst dann, wenn die Spielleitung des Spielunterbruch nicht angeordnet hat (Regel 6-8ll und 33-2d)

Die 30/30 Regel

Die 30/30 Regel besagt, dass, wenn zwischen sichtbarem Blitz und hörbarem Donner weniger als 30 Sekunden vergehen, die Gewitterfront bereits die gefährliche 10-km-Grenze unterschritten hat (Schallgeschwindigkeit 330 m/Sek.) und sich Golfer deshalb in Sicherheit begeben sollten und dass erst 30 Minuten nach dem letzten Donner Entwarnung gegeben werden kann.

Verhalten während eines Gewitters

Trennen Sie sich als Erstes von ihrer Golftasche, ihren Schlägern und ihrem Regenschirm! Falls ein Unterschlupf (Auto, Gebäude) in erreichbarer Nähe ist, gehen Sie einzeln und nehmen Sie untereinander genügend Abstand ein. Vermeiden Sie dabei das offene Fairway sowie exponierte und erhöhte Lagen auf Hügelkuppen und versuchen Sie nicht, unter einzelnen Bäumen oder Baumgruppen Schutz zu suchen. Bleiben Sie weg von Wasserzonen (Teich, Fluss) sowie von Gegenständen aus Metall (Golfwagen, Zäunen und elektrischen Installationen). Denken Sie daran, dass nur Schutzhütten mit Blitzschutz-Installation wirklich sicher sind.

Verhalten bei unmittelbarer Blitzeinschlaggefahr

Ist kein sicherer Ort mehr erreichbar, besteht nur die Möglichkeit, sich in einer Geländemulde oder in einem Wald in mindestens 5 Meter Abstand zu Astspitzen in der Hocke auf den Boden zu kauern, die Füße dicht nebeneinander (siehe Abbildung) und so lange zu warten, bis das Schlimmste vorbei ist.

Auf keinen Fall sollte man sich flach auf den Boden legen.


Direkte Blitzeinwirkung und Blitzüberschlag

Blitze treffen Menschen nicht nur direkt am Körper, auch in unmittelbarer Nähe eines Blitzeinschlages besteht Gefahr durch Blitzüberschlag oder durch Explosions- und Brandverletzungen. Deshalb sind Personen, die sich unter Bäumen, neben Masten oder in der Nähe von Außenwänden befinden besonders gefährdet.

Gefahr durch indirekte Blitzeinwirkung

Auch indirekt können Blitzeinschläge gefährlich werden, weil sich der Blitz von der Einschlagstelle sowohl im Boden als auch im Wasser in alle Richtungen ausbreitet. Aus diesem Grunde befindet man sich auch in größerem Abstand vom Einschlagort in einer Gefahrenzone, die mindestens 20 m im Radius beträgt, aber auch weiter reichen kann. Auf der Erdoberfläche erzeugt der Blitzstrom zwischen den Füssen eine hohe Schrittspannung, wodurch Strom durch den Körper fließen kann. Um die Schrittspannung so klein wie möglich zu halten, sollte man in der Hockstellung die Füße unbedingt eng nebeneinander setzen.

Vom Blitz getroffen - was ist zu tun?

Die sofortige Alarmierung und die Leistung der ersten Hilfe steht an erster Stelle, denn bis zu 10% der Blitzopfer sterben durch Herzstillstand oder Lähmung der Atemmuskulatur. Der Mythos, dass vom Blitz getroffene elektrisch geladen sind, ist falsch.

Medizinische Folgen eines Blitzschlags

Ausschlaggebend ist, an welcher Stelle man vom Blitz getroffen wird und wo der Strom durch den Körper dringt. Der weitaus größte Teil des Blitzstromes fließt auf der Körperoberfläche und verursacht an den Ein- und Austrittstellen Verbrennungen. Nasse Kleider werden häufig aufgerissen. Strom- und Wärmeinwirkungen können in den durchflossenen Körperteilen und im Zentralnervensystem auch Schäden verursachen. Vor allem Gedächtnis-, Konzentrations- und Schlafstörungen sowie Seh- und Gehörstörungen sind bekannte Folgen eines Blitzschlages.
Gefährlicher sind vorübergehende Bewusstlosigkeit und vor allem Atem- und Herzstillstand mit Hirnschädigung sowie Schäden des Zentralnervensystems bei Stromfluss durch das Gehirn.

Weitere Informationen
Quicklinks Termine und Downloads Downloads & Links Quicklinks
> Webcam > Turnier-/ & Veranstaltungsplan > Platzregeln GC Alpirsbach > Kontakt zum GCA
> Bildergalerie > Spielvorgabentabelle > Partnerclubs BaWü & Elsass > Scorekarte